Gewerbevereinigung Linkenheim- Hochstetten

 


Mit dem Beginn der Ausbildertätigkeit ging der Beitritt in den gegründeten Verband des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e.V. einher.

Die Ausbildung ist seit Beginn eines unser größten Anliegen dem traditionellen Berufsstand gegenüber. Nichtzuletzt beweisen die jährlich erfolgreichen Abschlüsse unserer Azubis deren und unser Engagement einer grundsoliden Ausbildung. Wir bieten intensive Fortbildungen intern sowie überbetrieblich an, denn unser größtes "Kapital" sind qualifizierte Mitarbeiter!

Heute können wir stolz auf die 4. Generation im Unternehmen blicken, welche sich mit hohem Engagement um die Leitung und Abwicklung der Baustellen widmet.

files/images/Ausbildung/galabau_logo.gif

 

 

        Das Team von ERB GaLaBau GmbH

Über uns...

Hervorgegangen aus einem traditionellen Produktions- Gartenbaubetrieb, welcher sich bereits vor dem zweiten Weltkrieg mit der Heranzucht und dem Verkauf vielerlei Pflanzen und Blumen einen Namen in der Region machte, stieg nach dem Krieg, im Zeitalter des Deutschen Wirtschaftwachstums, die Nachfrage nach "schönem Grün"- denn düstere Zeiten sollten der Vergangenheit angehören!

So legte Heinz Erb und sein Vater, mit den typischen Gerätschaften eines Produktionsgärtners, mit den Grundstein des typischen Garten- und Landschaftsbaus in der Region und zog in die benachbarten Gemeinden und Städte, um öffentliche Grünanlagen, Schulen und Sportstätten neu anzulegen. Immer mehr Anfragen stellten auch Privatleute, welche sich neben dem Nutzgarten eine kleine Oase nach Hause holen mochten.
So stieg analog dem Betätigungsfeld auch die betriebliche Infrastruktur samt Mitarbeiterstamm.

Eine Firmierung als "Garten- und Landschaftsbauunternehmen" wurde 1958 durchgeführt.

Seine beiden Söhne Peter und Herbert W. Erb wurden bereits früh in die betrieblichen Abläufe involviert und trugen dazu bei, dass sich das Unternehmen stetig wachsend neuen Aufgaben widmen konnte und nichtzuletzt zwei  Baumschulen (mit Großbaum-, -Obst und Koniferenquartier sowie ein Gartencenter) entstanden.

Nach dem Tod von Heinz Erb († 1976), stellten sich beide der Aufgabe, übernahmen die Geschäftsführung über 25 Mitarbeiter und firmierten das Unternehmen 1979 zur ERB Garten- und Landschaftsbau OHG. Sie bauten die zwei gut sortierten Baumschulen weiter aus und führen seither das Unternehmen erfolgreich fort.

Nach erfolgreich bestandener Meisterprüfung Anfang der 80'er Jahre, wurde die Möglichkeit geschaffen, junge Menschen im Beruf des Landschaftsgärtners auszubilden. Vorrangig um somit die eigenen Fachkräfte heranzuziehen und den Berufsstand zu stärken. Viele der damalig ausgebildeten Fachkräfte sind heute Meister, Techniker und Ingenieure und führen z.T. selbst Unternehmen in der Region- was uns mit Stolz erfüllt.

Jährlich wird seither für mind. 2 Auszubildende die Möglichkeit einer Ausbildung ermöglicht. Die umfangreichen Aufgabengebiete eines Landschaftsgärtners werden sowohl intern als auch im dualen System, gemeinsam mit der Berufsschule und den überbetrieblichen Ausbildungsstätten der LVG Heidelberg sowie der DEULA Kirchheim u. Teck, vermittelt.
Die Auftragslage in den 80'er und 90'er Jahre konnte nur mit einem aufgestockten Mitarbeiterstamm von saisonell bis zu 60 Mitarbeiter sowie durch umfangreicher Investitionen in Gerätschaften und Maschinen durchgeführt werden.

Neben den regionalen Bauvorhaben, werden ebenso überregionale Anfragen durchgeführt.

Hier ein kleiner Auszug der Städte und Regionen:
Freiburg i.Br., Waldshut Tiengen, Lörrach, Bad Peterstal- Griesbach, Triberg, Zell am Harmersbach, die Region Ortenau,
Viernheim, Weinheim, Ladenburg, Wiesloch
Neckarzimmern, Neckarsulm, Haßmersheim, Bad Wimpfen, Mosbach
Metropolregion Rhein- Neckar Heidelberg, Mannheim, Ludwigshafen, Bad Dürkheim, Neustadt an der Weinstraße, Kaiserslautern, Speyer, Landau, Germersheim, Pforzheim, Niefern, Mühlacker, Vaihingen, Böblingen- Sindelfingen, Leonberg
usw.